COVID-19: Aktuelle Infos zur Wintersaison 2020_21

Spaß auf der Piste – das ist der Wunsch all unserer Gäste. Damit Sie den Tag unbeschwert genießen können, werden wir alle notwendigen Maßnahmen setzten, damit Sie ihre Urlaubstage ganz unbeschwert in unserem Skigebiet erleben können.

  • Wo muss überall ein Mund-Nasenschutz getragen werden?

    ACHTUNG:

    Das permanente Tragen von FFP2 Masken ist in allen Gondeln und Seilbahnen für alle ab 14 Jahren verpflichtend (Kinder ab sechs Jahren üblicher MNS).

    Ebenso gilt die permanente Mund-Nasenschutz-Pflicht (Schutzklasse kleiner als FFP2) in allen anderen Fahrbetriebsmitteln, im Kassenbereich, im Skibus und im Skidepot. Die jeweilige Mund-Nasenschutz-Pflicht gilt auch für die Anstellbereiche zu den Seilbahnen und Liften.
     

    ·  Kinder unter 6 Jahren sind vom Tragen eines Mund-Nasenschutzes befreit.
     

    · FFP2 Masken können um 3,00 Euro im Skigebiet erworben werden.

  • Muss auf der Piste auch ein Mund-Nasenschutz getragen werden?

    Auf den Pisten ist ein Mund-Nasenschutz nicht zwingend erforderlich.

  • Werden die Gondeln und Lifte während der Fahrt belüftet?

    Alle Fahrbetriebsmittel (Kabinen, Sessellift...) werden während der Fahrt bestmöglich durchlüftet.

  • Wo gibt es im Skigebiet Desinfektionsmöglichkeiten?

    Ja, Desinfektionsmöglichkeiten sind im Skigebiet gegeben.

  • Wie wird der Gast über die Corona-Sicherheitsbestimmungen vor Ort informiert?

    Die Gäste werden mithilfe von Hinweisschildern und von unserem Mitarbeiter vor Ort auf die jeweils gültigen Corona-Sicherheitsbestimmungen hingewiesen.

  • Mit wie vielen Gästen werden die Gondeln bzw. Sessellifte besetzt?

    Die Sesselbahnen und Schlepplifte werden je nach Zulassung entsprechend besetzt.( zb. 4 Personen auf 4er Sesseln). Ausnahme Kabinenbahnen werden aktuell mit nur 50% besetzt.

  • Werden die Kabinenbahnen und Lifte desinfiziert?

    Alle Fahrbetriebsmittel (Kabinen, Sessellifte...) werden regelmäßig desinfiziert.

  • Welche Corona-Bestimmungen gelten für Seilbahnen jeglicher Art

    Alle Seilbahnen sind öffentliche Verkehrsmittel und unterliegen denselben Bestimmungen.
    https://www.bmk.gv.at/service/corona/faq/masken_oeffis.html

  • Wie werden die Mitarbeiter über die Corona-Maßnahmen geschult bzw. instruiert?

    Die Mitarbeiter werden nach einheitlichen Richtlinien und Regelungen über die Corona Sicherheitsmaßnahmen eingeschult beziehungsweise unterwiesen.

  • Welche Maßnahmen müssen die Seilbahnmitarbeiter einhalten, die in direktem Kundenkontakt stehen?

    Jene Mitarbeiter, die in direktem Kundenkontakt stehen, tragen entweder einen Mund-Nasenschutz oder sind durch geeignete Schutzmaßnahmen räumlich vom Gast getrennt (z.B. Plexiglasscheiben).

  • Gibt es eine Personenlimitierung für Kabinen- und Sesselbahnen?

    Eine Personenlimitierung ist derzeit nicht vorgesehen.

  • Was tun, wenn ich mich krank fühle?

    In jedem Fall gilt - solltest du, Mitreisende oder Kinder sich krank fühlen, bleib bitte in deinem Zimmer, gehe nicht Skifahren, erscheine nicht in gastronomischen Einrichtungen oder zum Schneesport-unterricht. Informiere umgehend deinen Beherberge über deine Symptome.
    Solltest du, Mitreisende oder Kinder an Corona-Symptomen leiden (Fieber, trockener Husten, Gliederschmerzen, Halsschmerzen, Atemnot oder Verlust des Geschmacks- oder Geruchssinns) rufe bitte die Gesundheitshotline 1450 an, um eine weitere Abklärung der Symptome vornehmen zu können.
     

  • Diese Seite wird laufend aktualisiert.

    Letzte Aktualisierung am 25.01 2021.

    Es gelten die aktuellen gesetzlichen Bestimmungen.

    Alle Informationen vorbehaltlich Änderungen.

Durchgehender Betrieb bis 03. Oktober
Mehr erfahren