Werfenweng ist nicht nur das Tor zum Skigebiet, es gibt auch noch zahlreiche Urlaubsziele ganz in der Nähe. Von Werfenweng aus erreichen Sie die Mozartstadt Salzburg, Thermen, Burgen und vieles mehr ganz in der Nähe – ideal für abwechslungsreiche Urlaubstage mit der ganzen Familie.

Die Alternative bei Schlechtwetter: Salzburg mit Kindern

Wenn das Wetter dem Skitag einen Strich durch die Rechnung macht, ist ein Ausflug nach Salzburg eine gute Idee! In der Mozartstadt gibt es einiges zu entdecken, was auch Kindern Spaß macht.

  • Stadtrundgang „Little Amadeus“

    Salzburg Stadt

    Stadtrundgang „Little Amadeus“

    Bei diesem Stadtrundgang lädt Little Amadeus Kinder ein, die Stadt zu erkunden. Der spezielle Stadtrundgang führt am Brunnen mit sagenhaften Meerespferden vorbei, zum Mühlrad des Almkanals und danach zur Stiftsbäckerei St. Peter. Außerdem wollen das Grab des Ritters in der Peterskirche und der Heilige Florian am Florianibrunnen besucht werden. Insgesamt dauert der Rundgang mit 13 Stationen rund zwei Stunden.

  • Museen

    Mozart Geburtshaus

    Museen

    Zu Salzburg gehören die Mozartmuseen einfach dazu. Damit sich auch die Kinder in Mozarts Geburtshaus und seinem Wohnhaus wohlfühlen, ist die Führung auf Kinder abgestimmt. Mit Comics und kindgerechten Erklärungen hat Langeweile keine Chance. Das Haus der Natur im ehemaligen Ursulinenkloster mitten in der Stadt ist ebenfalls eine gute Schlechtwetteridee mit Kindern. Das naturgeschichtliche Museum mit neuem Science Center lässt Kinder spielerisch die Welt entdecken. Die Highlights: die Weltraumhalle, der Reptilienzoo und die zahlreichen Aquarien.

    Das Spielzeug Museum versammelt auf sage und schreibe 800 m² die größte österreichische Spielzeugsammlung. Auf den Spuren des Spielzeugs können Kinder historische Puppenhäuser, Puppen und allerhand Spielzeug von anno dazumal kennenlernen. Was den Kindern besonders gefällt: Man darf hier nicht nur schauen, sondern auch angreifen und spielen.

Entspannung in der Alpentherme Gastein

Erholung ist immer eine willkommene Abwechslung. In der Alpentherme Gastein hat das Gasteiner Thermalwasser wohltuende und heilende Wirkung. Gleich mehrere Bereiche gibt es in der 36.000 m² großen Therme: 

Die Family World mit Kleinkinderbereich, Außenbecken, Strömungskanal und zwei Rutschen verfügt über eine Multimedia-Kuppel, auf der Dokumentationen und Kinderfilme gezeigt werden. Das Highlight bei allen Gästen! Im Außenbecken gibt es eine Wellenrutsche mit vier Bahnen. Der Ruhebereich Relax World sorgt mit heißen Urquellbecken und Luftsprudelliegen für Entspannung. Besonders schön lässt es sich im Thermalwasser-Badesee relaxen.

Die Sauna World  ist großzügig ausgestattet: Farblichtsauna, Zirbensauna, Panoramasauna, Dampfbäder oder doch die Cascadia Sauna, die sich über zwei Ebenen erstreckt?  Im Kristall See kühlen Sie sich danach am besten mit reinem Thermalwasser ab.

Die Ladies World ist Frauen vorbehalten. Dort gibt es ungestörten Saunagenuss und maximale Entspannung!

Erlebnis-Therme Amadé

In der Erlebnis-Therme Amadé in Altenmarkt gibt es in Sachen Entspannung das volle Programm: Elf Wasserbecken, darunter ein Wellenbecken mit Massagedüsen, verschiedene Entspannungsbecken mit unterschiedlichen Solekonzentrationen und ein Sportbecken mit Sprunganlage können hier genutzt werden. Besonders den jüngeren Gästen machen die Rutschen wie die Tunnelrutsche Black Mamba, Anaconda oder die Trichterrutsche Python Spaß. Die familienfreundliche Saunawelt bietet mit fünf verschiedenen Saunen genügend Auswahl zum Schwitzen.

  • Zeitreise auf Burg Hohenwerfen

    Burg Hohenwerfen

    Zeitreise auf Burg Hohenwerfen

    Auf der Burg Hohenwerfen können Sie und Ihre Familie das Mittelalter hautnah erleben. Die über 900 Jahre alte Erlebnisburg Hohenwerfen hat allerlei Abenteuer in petto: Greifvogelvorführungen, eine interaktive Kinder-Rätselrallye, Führungen für die ganze Familie und informative Sonderausstellungen zur Burg. Kindern macht vor allem die Rätselrallye Spaß. Hier können sie mithilfe des Falken Alonso das Geheimnis des Schattens lüften. Knifflige Aufgaben müssen dafür gelöst werden. Das Rätselheft ist an der Kasse erhältlich. Besucher mit Kinderwagen müssen beachten, dass die Burg nur eingeschränkt barrierefrei ist.

  • Gigantisches Erlebnis: Besuch der Eisriesenwelt

    Eisriesenwelt

    Gigantisches Erlebnis: Besuch der Eisriesenwelt

    Eine Ansammlung von Superlativen: Größte Eishöhle der Welt, beliebteste Sehenswürdigkeit Salzburgs und das seit Jahrzehnten – das ist die Eisriesenwelt. Das Höhlensystem im Tennengebirge bei Tenneck hat die stolze Gesamtlänge von 42 km. Sie wurde 1879 vom Salzburger Naturforscher Anton von Posselt-Czorich entdeckt. In rund 75 Minuten kann die Eishöhle besichtigt werden, inklusive wissenschaftlicher und geschichtlicher Erklärungen von erfahrenen Guides. Etwas Kondition ist aber gefragt: Etliche Treppen und 134 Höhenmeter müssen erklommen werden. Dafür können Sie es sich auf dem Weg zum Eingang bequem machen und vom Besucherzentrum im Tal mit der steilsten Seilbahn Österreichs hinauf zur Eisriesenwelt fahren.

Strussingalm Werfenweng
Strussingalm & Ellmaualm
Skifahren Bergbahnen Werfenweng

Almbesuch: Strussingalm und Elmau-Alm in Werfenweng

Ein Almbesuch sorgt für Stärkung zwischendurch oder einfach schöne Abende mit kulinarischen Freuden. Ein attraktives Ausflugsziel rund um Werfenweng ist zum Beispiel die Strussingalm. Mitten im Tennengebirge befindet sich das Berghotel mit Sonnenterrasse und Liegeflächen. Im Restaurant, das vor allem für seine Wildspezialitäten bekannt ist, genießen Sie die lokalen Köstlichkeiten.

Auch die Elmau-Alm ist stets eine gute Wahl für einen Ausflug. Sie liegt auf der Südseite des Tennengebirges auf 1.533 Meter Seehöhe. Der Blick ist einfach nur traumhaft. Die um 1860 erbaute Hütte hat ihren ursprünglichen Charakter bewahrt. Bei Sonnenschein kann man es sich auf der Südterrasse gemütlich machen – bei schlechtem Wetter wartet die gemütliche Stube mit Kachelofen – somit das ideale Ziel nach einer moderaten Wanderung!